30 Jahre sind nicht genug. Eine Liebe die niemals endet,

08.07.2019

Am 06. Juli fand unsere Feier zu 30 Jahre Fanclub statt. Lieber früh als nie, so unser Motto auf unserer Schiffsparty. Es wurde viel gelacht und gefeiert. Toll das ihr alle dabei ward, Glückauf.

Unsere Geschichte begann im August 1989. Es trafen sich im Dorfkrug Südhemmern einige Schalke-Fans. Diese beschlossen einen Fanclub zu gründen. Per Anzeige in der Zeitung wurde die Gründungsversammlung zum 11.09.1989 bekannt gegeben. Der Fanclub wurde an diesem Tage offiziell von 18 Schalke-Verrückten gegründet. Unser Vorsitzende Wolfgang Stratenwerth gab dem Fanclub den Namen „Wir lassen die Sau raus“. Damit diesen Spruch keiner Missversteht gaben wir später den Beinamen „Wir wollen uns Freunde machen,  niemanden vor den Kopf stoßen“ dazu. Nachdem sich die Clubmitglieder am Anfang noch sehr unregelmäßig trafen, wurde schon Anfang 1990 der Fanclub – Stammtisch eingerichtet. Man traf sich jetzt jeden Monat, denn viele Menschen wollen nicht nur gute Fußballspiele sehen, sie suchen auch das gesellige Miteinander und den Gedankenaustausch mit Gleichgesinnten. Dies trug maßgeblich zu einer besseren Verständigung unter den Mitgliedern bei. Die aus dem ganzen Kreis und dem angrenzenden Niedersachsen zu uns kamen. Man spricht auch von einem großen Beliebtheitsgrad unseres Fanclubs. Am 11. Dezember schloss sich die sogenannte Frotheimer Riege auf unserer ersten Weihnachtsfeier dem Fanclub an, so dass unser Club nun schon 37 Mitglieder stark war. Dem SFCV traten wir am 01.11.1989 bei.